Unabhängige FondsboutiqueWir sind eine unabhängige, hundert Prozent inhabergeführte Fondsboutique aus Fürth und haben uns vollständig auf das Thema "nachhaltiges Investieren" ausgerichtet.
Nachhaltige InvestmentsNachhaltigkeit ist unsere Passion. Bei unseren Investments achten wir sorgfältig auf den Impact jedes Unternehmens und setzen uns sehr strenge Vorgaben.
Pure-Play AnsatzWir verwenden den sogenannten Pure-Play Ansatz im Gegensatz zum Best-in-Class Ansatz um ein "reines" Portfolio zu erhalten, vergleichbar mit dem bayerischen Reinheitsgebot für Bier.
manfred_wiegel

MANFRED WIEGEL

Vorstand und CEO
 
 
Es ist mir persönlich wichtig, einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung zu leisten!
Win Win Kreis

Win-Win Situation

Mit unseren Investments streben wir einen positiven Impact für alle Beteiligten an. Denn … jedes Investment hat einen Impact, die Frage ist ob positiv oder negativ. Durch unsere Investments steht die positive Wirkung (Impact) für Menschen und Umwelt an erster Stelle wobei gleichzeitig wirtschaftlicher Nutzen generiert wird.

Unser Fonds

Unser Hauptprodukt ist unser Fonds green benefit Global Impact Fund.

(Bis 01.01. 2020 lautete der Name green benefit Nachhaltigkeit Plus)

 

Dieser investiert nach sozialen, ökologischen und ökonomischen Kriterien.
Mit einer Aktienquote von durchschnittlich über 95% ist er ein reiner Aktienfonds mit einem hohen Active Share (100%) verglichen mit dem STOXX ESG Global Leader Index.

Wir setzten mit „High Passion“ systematisch unsere Strategie um:

High Conviction = 25 bis 35 Positionen in Portfolio

Fokus auf bottom-up Stock-Picking

Fokus auf Growth Aktien und Small-/Midcaps

Ratings

Climetrics

Die Climetrics Bewertungsskala von 1 bis 5 Blättern bietet Investoren eine ganzheitliche Einschätzung der Klimarisiken und -chancen eines Fonds.
Ein Klimazeugnis für Fonds mit 4 oder 5 Blättern bedeutet:

Bessere CO2-Effizienz

Mehr Schutz von Süßwasserressourcen

Weniger rohstoffbedingte Entwaldung

Mehr Transparenz über die Klimastrategie

Die FWW FundStars® basieren auf der Risikoadjustierten Performance (RAP). Diese zweidimensionale Kennzahl errechnet sich aus der erzielten Wertentwicklung (Performance) und dem dabei eingegangenen Risiko (Volatilität). Für die FWW FundStars® werden die Fonds In 5 Ranking-Stufen à 20 Prozent klassifiziert, aus denen die Auszeichnung mit 5 bis 1 Sternen hervorgeht. Dabei erhalten die besten 20 Prozent der Fonds fünf Sterne.

Hinweis: RAP und FWW FundStars® basieren ausschließlich auf Vergangenheitsdaten. Die zukünftige Wertentwicklung eines Fonds kann nicht vorhergesagt werden. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Bitte beachten Sie die ausführliche Beschreibung zu den FWW FundStars® und die Hinweise auf https://www.fww.de/disclaimer.

Was bedeutet Impact-Investing für uns?

Jedes Investment verursacht einen gewissen Impact.

Mit der bewussten Ausschließung von bestimmten Industrien oder Sektoren vermeiden wir negativen Impact. Mit der bewussten Investition in bestimmte Sektoren unterstützen wir nur Unternehmen, die einen positiven Impact haben. Dabei orientieren wir uns an die 17 Sustainable Development Goals (SDG´s) der UN um den Impact auch besser messbar zu machen.

Ein gewünschter Impact zeichnet sich für uns damit aus, dass:

  • kein Ziel der SDG’s verletzt wird
  • mindestens 1-3 Ziele der SDG´s durch das Investment positiv gefördert werden
SDG Goals

Vergleich green benefit Global Impact vs. Indizes

Vergleichsparameter green benefit Global Impact Fund STOXX ESG Global Leader Index MSCI World Index
Investments in „schmutzige“ Energie (e.g. Kohle, Öl, Kernkraft) Ausgeschlossen Ja, nach dem Best-In-Class Ansatz kein Ausschlusskriterium
Öl ConocoPhillips, Devon Energy Corp. OMV, Repsol, Saipem, Total, Woodside Petroleum Ltd. 50+
Investments in Firmen mit negativen sozialem Impact (e.g. Tabak, Alkohol) Ausgeschlossen Ja, nach dem Best-In-Class Ansatz kein Ausschlusskriterium
Tabak Insgesamt 6 Unternehmen im Sektor Tabak
Beispiele: Altria Group, British American Tobacco, Philip Morris International
Alkohol Insgesamt 3 Unternehmen im Sektor Alkohol
Beispiele: Diageo, Heineken, Pernod Ricard
Insgesamt 13 Unternehmen im Sektor Alkohol Beispiele: Anheuser Busch, Carlsberg, Heineken, Pernod Ricard
Pure-Play Ansatz x
Best-In-Class Ansatz x
Anzahl der Unternehmen 31 Unternehmen im Portfolio 431 Unternehmen im Index 1656 Unternehmen im Index
Überschneidungen unseres Fonds zum Index Kein Unternehmen = Active Share* 100% 1 Unternehmen = Active Share* 99,99%

*Active Share ist das Maß für das aktive Management eines Fonds. Gemessen werden die von der Benchmark abweichenden Einzeltitel im Portfolio. Je höher der Active Share desto weniger gibt es Überschneidungen mit einem Index. Ein Active Share von 100 % bedeutet keinerlei Übereinstimmung mit dem Index.

Stand: 20.04.2020

Pressezitate

In der Kategorie Globale Aktien liegt der green benefit Global Impact Fund über ein Jahr bis Ende Februar 2020 in der Citywire-Datenbank auf dem ersten aus 845 Plätzen.
Citywire
25.03.2020
Der Fonds richtet sich sowohl an institutionelle Anleger als auch an Privatpersonen, die mit ihrer Geldanlage einen positiven Einfluss auf den Klimawandel nehmen wollen.
Institutional-Money
24.03.2020
Fünf Jahre Track Record kann Manfred Wiegel bereits vorweisen und 2019 hat er stolze 75% Wertzuwachs erwirtschaftet.
€uro FundResearch
20.03.2020
Last year the Nachhaltigkeit Plus I fund run by Green Benefit AG, a Nuremberg-based asset manager, ranked as the top sustainable fund in Europe with a 76 per cent return, according to Morningstar.
Financial Times
21.02.2020
Manchmal lohnt der Blick abseits der Norm. So der auf den Aktienfonds Green benefit Nachhaltigkeit Plus. Dessen auf erneuerbare Energien, LEDs, Batterien, Brennstoffzellen und andere Umwelt -themen konzentriertes Depot wird Klimaschützer begeistern.
Wirtschaftswoche
22.03.2019
Im Gegensatz zum „Best­in­Class­Ansatz“, das sich eher einen grünen Anstrich gibt, als tatsächlich nachhaltig zu sein, verzichtet der „pure­player“­ Ansatz gänzlich auf solche Schlupflöcher. Diese Fonds, zu denen auch der „green benefit Nachhaltigkeit Plus“ von Manfred Wiegel gehört, investieren zu 100 Prozent in nachhaltige Branchen, in denen sie wiederum versuchen, die besten Firmen zu identifizieren.
finanzwelt
22.12.2016
Immer mehr Vermögensverwalter und reiche Familien investieren in Deutschland nachhaltig. Darunter ist auch der selbstständige Fondsmanager Manfred Wiegel.
Welt 24
16.12.2016

Podcast

Manfred Wiegel im Interview mit Finanzoptimist Philipp Achenbach

Kontakt

Falls Sie Fragen zu unserem Angebot haben, zögern Sie nicht uns direkt zu kontaktieren

* Benötigte Felder