Unser Verständnis von Nachhaltigkeit

Wer profitiert von Nachhaltigkeit?

Win Win Stakeholder

Menschen

Die SDG's haben uns eine in einer Generation einmalige Chance gegeben, wirtschaftlichen Wohlstand zu fördern, unseren Planeten zu schützen und das Leben von Milliarden von Menschen zu verbessern

Wirtschaft

Der Klimawandel und der fehlende Klimaschutz verursachen erhebliche wirtschaftliche Schäden, die durch die Förderungen von nachhaltigen Technologien verringert werden

Umwelt

Beispiel Elektrobus: Einsparung von 300 Tonnen CO2 pro Jahr
194 USD Benzinkosten vs. 50 USD Stromkosten täglich -> Ersparnis von 144 USD pro Tag

Investoren

Erzielung von langfristigen guten Renditen mit Unternehmen, die besonders von nachhaltigen Zukunftstrends profitieren und damit auf die nachhaltige Entwicklung Einfluss nehmen

Firmen

Unterstützung bei der Herstellung von Produkten mit positivem Effekt auf die Umgebung

green benefit

Firmenphilosophie ist vollständig auf nachhaltiges Investment ausgerichtet, womit wir uns stark in einem der 5 großen Megatrends des 21. Jahrhunderts positionieren

5 Positiv-Beispiele von nachhaltigen Unternehmen und deren Wirkung auf die SDG's (Sustainable Development Goals)

Nel ASA, ist Weltmarktführer für Elektrolyse und Wasserstofftankstellen. Das Unternehmen liefert Lösungen zur Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien. Die Wasserstofflösungen des Unternehmens decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstoffproduktion bis hin zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzelle die gleiche Betankung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

  • Brennstoffzellentechnologie für Dieselmotoren
  • Starke Partner wie Alstom, Nikola Motor, Shell
  • Reduktion von Emissionen bei bestehenden Diesel-Fahrzeugen
  • hohes Umsatzpotential bezüglich Elektrolyse aus Windkraftanlagen und Solarparks
  • Nutzung von Wasserstoff für Transportfahrzeugen ohne Abgase, Speicherung von erneuerbaren Energien.
  • Wasserstoff und die Brennstoffzellentechnologie haben das Potential zur Schlüsseltechnologie der Zukunft zu werden.
dynaCERT Logo
  • Wasserstofftechnologie für Dieselmotoren
  • Reduktion von Emissionen bei bestehenden Diesel-Fahrzeugen
  • Germany Innovation Award
  • Amortisierung der Kosten nach 9 Monaten
  • Brückentechnologie mit hohem weltweiten Marktpotential

Einsparung von

  • 88 % NOx
  • 54 % Feinstaubbelastung
  • 9 % CO2
  • 52 % Kohlenwasserstoff
  • 9 % Kraftstoffverbrauch

Jinko Solar, ist ein chinesischer Hersteller von Solarwafern, Solarmodulen und -zellen und gehört zu den führenden Solarunternehmen weltweit. JinkoSolar hält Dependancen in Asien, Nordamerika und Europa. Das Unternehmen hat die erste chinesische vollautomatische Produktionsstraße für Photovoltaik entwickelt und in Betrieb genommen. Als einer der größten Hersteller für Solarprodukte hat JinkoSolar zusammen mit führenden Universitäten ein weltweites Zentrum für Forschung und Entwicklung aufgebaut.

  • Weltmarktführer im Bereich Solarmodule
  • Extrem niedrige Produktionskosten
    Durch fast vollständige Automatisierung der Produktion können die Kosten auf ein Minimum gesenkt werden

Deckt 3 der 17 SDG’s ab

Durch Solar ist saubere Energie möglich was Städte und Gemeinden insgesamt nachhaltiger macht und gleichzeitig positive Auswirkungen auf den Klimaschutz hat

China Everbright Logo

China Everbright Int. bietet Umweltschutzprojekte an, und Beratungsdienste. Die Tätigkeit des Unternehmens umfasst die Abfallentsorgung von Energieanlagen, Strom aus Biomasse und Wasseraufbereitung.

United Natural Foods Logo

United Natural Foods ist in den USA eines der führenden nationalen Vertriebsunternehmen im Bereich Natur-, Bio- und Spezialnahrungsmitteln. Die breitgefächerte Produktpalette umfasst zum einen natürliche, biologische, frische sowie Tiefkühl-Lebensmittel, zum anderen Körperpflegeprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Vertrieb von hochqualitativen Produkten, der Bereitstellung von Service und Informationen, der Unterstützung der biologischen und nachhaltigen Landwirtschaft sowie dem Umweltschutz.

UNFI wurde zum 6. Mal in Folge zum grünen Spitzenreiter der Nahrungsmittellogistik ernannt.

Negativ-Beispiel eines sonst nachhaltigen Unternehmens, aus dem wir aus ethischen Gründen ausgestiegen sind

Seit 2015 waren wir in BYD investiert:

Unternehmensprofil

BYD ist ein chinesisches Hightech-Unternehmen und unterhält im Kerngeschäft die Bereiche IT, Auto und erneuerbare Energien. BYD gehört zu den größten Herstellern von aufladbaren Batterien sowie von Gehäusen für Handys und verfügt über einen der weltweit höchsten Marktanteile an Nickelbatterien, Li-Ionen-Batterien und Ladegeräten für Handys. Die Marke BYD Auto erreichte bereits im fünften Jahr in Folge eine Wachstumsrate von über 100 Prozent. Im Bereich Elektroautos entwickelt und produziert BYD die erforderlichen Technologien. Das Unternehmen hat schon früh grüne Produkte auf den Markt gebracht zum Beispiel Elektrofahrräder, Energiespeicherlösungen und Solarstromstationen.

  • Weltmarktführer für Elektrofahrzeuge
  • Weltweit größter Produzent von Batterien
  • Hauptlieferant für Nokia, Motorola, Samsung, Sony, Kyocera und Huawei
  • Warren Buffet besitzt 8,3% von BYD
  • Nutzung von Elektromotoren für Transportfahrzeugen ohne Abgase
  • Speicherung von Energien, höhere Effizienz und Umweltfreundlichkeit von Produkten

Warum wir dennoch im Dezember 2020 aus dieser Position ausgestiegen sind:

Im November 2020 informierten wir uns über verschiedene Medien (siehe untenstehende Links) über das Design des neuen BYD D1 und die offensichtlichen Ähnlichkeiten mit dem VW ID3. Diese und weitere Informationen führten zu der Entscheidung, die sehr problematische mögliche Plagiatsverletzung als Grund zu nehmen, alle Aktien von BYD im Dezember 2020 in unserem Fonds aus ethischen Gründen zu verkaufen.

 

handelsblatt.com/design-plagiat-byd-und-didi-enthuellen-eigenes-elektroauto-und-es-sieht-aus-wie-der-vw-id-3

fr.de/byd-didi-d1-vw-id-3-kopie-klon

t3n.de/dreist-geklaut-didi-d1-vw-id-3

Welche Standards im Bereich Nachhaltigkeit verwenden wir?

Taxonomie der Europäischen Union

Mit dem Projekt Nachhaltige Finanzbranchen (Sustainable Finance) machte die Europäische Union gegen Ende 2019  große Fortschritte im Bezug auf ein  gemeinsames Klassifikationssystem auf europäischer oder globaler Ebene, das ökologisch nachhaltige Wirtschaftstätigkeiten definiert. Dabei sollen inbesondere zwei Herausforderungen angegangen werden:

  • weniger Fragmentierung aufgrund von marktgestützten Initiativen und einzelstaatlichen Verfahren
  • weniger „Greenwashing“, d. h. die Praxis, Finanzprodukte als „umweltfreundlich“ oder „nachhaltig“ zu vermarkten, obwohl sie in Wirklichkeit nicht den grundlegenden Umweltstandards entsprechen

 

Ausblick

Die Taxonomie für den Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel soll bis Ende 2020 erstellt werden, damit sie ab Ende 2021 in vollem Umfang angewandt werden kann. Für die vier anderen Ziele soll sie bis Ende 2021 erstellt und ab Ende 2022 angewandt werden.

Vier Kriterien für drei Klassen von ökologischer Nachhaltigkeit

Beitrag zu Umweltzielen

Sie müssen „wesentlich“ zu mindestens einem von sechs in der Verordnung definierten Umweltziele beitragen

Keine Verletzung der Ziele

Sie dürfen keine dieser Umweltziele „erheblich“ beeinträchtigen

Erfüllung von Evaluierungskriterien

Sie müssen die „technischen Evaluierungskriterien“ erfüllen, die für jedes Umweltziel festlegen, was „wesentlicher“ Beitrag und „erhebliche" Beeinträchtigung bedeutet.

Vereinbarkeit mit dem Arbeitsrecht

Sie müssen mit einem „Mindestschutz“ für Arbeitnehmer vereinbar sein.

SDG Ziele

SDG - Sustainable Development Goals

Die SDGs sind elementarer Bestandteil unseres Investmentprozesses. Bei der Auswahl der Investmentmöglichkeiten achten wir darauf, dass keine der Ziele verletzt werden und dabei gleichzeitig möglichst viele Ziele erfüllt werden. Aktuell deckt ein Investment durchschnittlich 3 Ziele der 17 SDGs ab.