Managementkommentar – 08.12.2020

In dem bisherigen Jahr 2020 konnte unser Portfolio erneut zeigen was in ihm steckt. Aktuell erreichten wir bereits über 140 % Performance im Jahr 2020. Damit sind wir mit heutigem Stand der beste Fonds von 503 Nachhaltigkeitsfonds in Europa.

Nachdem unser Portfolio nach der Wahl Trumps 2016 stark in der Performance beeinträchtigt wurde, passierte 2020 nach der Wahl Bidens zum US-Präsidenten genau das Gegenteil. Insbesondere die Ankündigung Bidens zum Pariser Klimaschutz-Abkommen zurückzukehren und geplante Investitionen von 2 Billionen USD in den USA-Green-Deal setzten hier wichtige Signale. Auch die Ankündigung von Impfstoffen gegen Corona beflügelte die Rückkehr zur Normalität, die auf die US-Wahl folgte. Die Verteilung dieser Impfstoffe wird einige Zeit dauern, aber die Welt kann auf eine wirtschaftliche Erholung im nächsten Jahr blicken.

Insbesondere der Wasserstoffmarkt wird voraussichtlich erheblich wachsen und grüner Wasserstoff befindet sich auf einem Weg, um den Wettbewerb mit fossilem Wasserstoff und fossilen Brennstoffen zu übertreffen.

Die Wasserstoff-Unternehmen entwickeln sich exzellent, beispielsweise ist der Ausblick von Plug-Power für die nächsten 4 Jahre beeindruckend. Der Bruttoumsatz hat sich im jüngsten Quartal gegenüber dem Vorjahr auf 126 Millionen US-Dollar verdoppelt. Die Prognose für das Gesamtjahr wurde von 310 Millionen Dollar auf 325 bis 330 Millionen Dollar angehoben. Bis 2024 will Plug Power fünf Wasserstoff-Fabriken bauen. Man wird die eigene Brennstoffzellenfertigung ausbauen, um die Herstellungskosten um weitere 50 Prozent senken zu können. Plug-Power ist im Plan, die Umsätze bis 2024 auf 1,2 Milliarden Dollar zu erhöhen und dann Gewinne von 200 Millionen Dollar zu erzielen. Dies scheint auch realistisch, nachdem durch eine weitere Kapitalerhöhung von 1 Mrd. USD das Cash auf 1,7 Mrd. USD erhöht wurde. Diese Kapitalerhöhungen sind neben den starken Partnerschaften der Schlüssel für viele Unternehmen die Skalierung massiv nach oben zu fahren. Etliche Unternehmen nutzten die stark gestiegenen Aktienkurse und holten sich neues Geld an der Börse.

Auch der Solarsektor war sehr stark und unsere Solar-Unternehmen konnten massiv zulegen. Insbesondere bei Jinko-Solar sind die Analysten von hohen Steigerungen der Gewinne in den nächsten Jahren überzeugt und Jinko-Solar will sich ebenfalls erhebliche neue Mittel über die Börse in Shanghai besorgen.

Neu ins Portfolio aufgenommen wurden Novonix, ein australischer Wert aus dem Batteriesektor und SFC Energy, einer der wenigen Pure-Player im Wasserstoff-Sektor aus Deutschland.

Das Portfolio konnte erhebliche Mittelzuflüsse erzielen und das Fondsvolumen stieg erstmalig auf 70 Mio. Euro. Der politische Rückenwind zum Thema Nachhaltigkeit wird unsere Unternehmen mittelfristig weiter unterstützen.